Sicher-Shoppen.info Gütesiegel

Weihnachtsbeleuchtung


Weihnachtsbeleuchtung für den Garten – das gilt es zu beachten


Hier klicken, um direkt zu unseren Leuchten zu gelangen

In der dunklen Jahreszeit, und speziell im Advent und während der Weihnachtszeit, sind Gärten und Balkon oft mit Lichterketten und Leuchten geschmückt. Kann man dafür alle Lampen verwenden, oder worauf ist zu achten?

Im Outdoor-Bereich erforderlich: Schutzklasse IP 44

Für Leuchten im Außenbereich gelten spezielle Anforderungen, da Einwirkungen durch Regen, Schnee oder Spritzwasser zu berücksichtigen sind. Strom und Wasser vertragen sich bekanntlicherweise ja nicht so gut...

Daher sollten Leuchten für den Außenbereich eine entsprechende Schutzart aufweisen, die nach der Internatioal Protection (IP) definiert werden: Es gibt verschiedene Schutzgrade, die durch eine Kombination von zwei Ziffern definiert werden, beispielsweise IP 44 wie bei den von uns verkauften Leuchten.

Beispiel: Was bedeutet IP 44?

Die erste Ziffer (4) kennzeichnet den Grad des Schutzes gegen Berührung. Die zweite Ziffer (4) gibt die Qualität des Schutzes gegen Wasser an.

  • Erste Ziffer – Schutz gegen Berührung: Die 4 steht hier für "Berühren mit Draht" – d. h. eine dermaßen gekennzeichnete Leuchte kann mit Draht berührt werden, ohne dass dies gefährliche Folgen hat.
  • Zweite Ziffer – Schutz gegen Wasser: Die 4 steht hier für "Spritzwasser aus allen Richtungen". Eine solche Leuchte darf also mit Spritzwasser aus allen Richtungen konfrontiert werden. Das ist in dieser Hinsicht ein recht hoher Schutz, da beispielsweise eine 2 für "Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser" stehen würde.


Außenbeleuchtung für den modernen Garten: Weniger ist mehr!

Ab und zu sieht man es: Gärten, die in jeder Ecke weihnachtlich mit Leuchten dekoriert sind. Hier eine Lichterkette im Baum, dort ein blinkendes Rentier und nicht zu vergessen die beleuchteten Pflanzgefäße. Was alles einzeln betrachtet durchaus geschmackvoll sein kann, wirkt in der Kombination oft überladen. Jede Ecke des Gartens wird ausgeleuchtet.

Damit bietet der Garten keine Spannung  – das Auge weiß gar nicht, wo es zuerst hinschauen soll. Effektvoller ist es, ganz gezielt einzelne Bereiche mittels Beleuchtung hervorzuheben. Der restliche Garten darf ruhig im Dunkeln bleiben – so erzeugt er im Auge des Betrachters mehr Spannung.

Für jeden Eingangsbereich passend: Der leuchtende Stern

Eine dezente Leuchte im Eingangsbereich – gestaltet als Weihnachtsstern – signalisiert Bewohnern und Besuchern ein warmes Willkommen. Bei uns finden Sie 3D-Sterne, deren Zacken in alle Richtungen ragen.

Messe-Neuheit: Weißer Stern mit festliches Ornamenten an den Zackenspitzen

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten