Um Kaminholz formschön zu lagern, finden Sie hier moderne Kaminholzregale für außen aus Metall. Diese sind sehr stabil und sehen – im Gegensatz zu einfachen Holzregalen – auch nach Jahren noch schön aus.

Gerade die Modelle aus Corten-Stahl oder Edelrost bilden einen reizvollen optischen Kontrast zum gelagerten Holz und sind somit auch Gestaltungselement in Ihrem Garten. Sogar als Sitzgelegenheit lassen sie sich verwenden. Feinste Design-Kaminholzaufbewahrung aus europäischen Manufakturen!    Mehr lesen...



Kaminholzunterstand aus Metall für den Garten, auch mit Rückwand
ab 149,00 € *
Woodbox-Holzlege, 82 x 52 cm, Edelrost Corten
179,00 € *
Garten-Brennholzregal aus Stahl mit Dach, 3 Größen
ab 209,00 € *
Schmales schwarzes Regal für Brennholz, wetterfest
159,00 € *
Kaminholzregal 90 x 60 cm, neben- und übereinander stapelbar
ab 25,00 € *
Regal für Kaminholz aus Metall, Herzform
89,00 € *
Gartengrill/ofen + 2 Kaminholzregale, 3 teilig, Corten-Look, 190x260 cm
1.099,00 € *
Gartenkamin und Kaminholzregal, 2 teilig, ovale Form, Corten-Look, mannshoch
699,00 € *
Regal für Kaminholz aus Metall, Herzform, für innen und außen
79,00 € *
Edler Brennholzwagen zum Transport von Holzscheiten
239,00 € *


Kaminholzregal für draußen – was ist zu beachten?

Sie möchten die Holzscheite für Ihren (Garten-)Kamin auf der Terrasse oder im Garten lagern und fragen sich nun, worauf Sie hierbei achten sollen. Wie sollte die Holzlege beschaffen sein, damit Sie Ihr Brennholz optimal lagern können? Die erste grundsätzliche Entscheidung betrifft das Material, aus dem der Kaminholzunterstand besteht.

Kaminholzregal aus Holz oder Metall?

Holzregale sind meist günstiger in der Anschaffung, haben aber den Nachteil, dass sie empfindlicher sind. Holz als natürlicher Werkstoff reagiert auf Umwelteinflüsse – es verwittert, kann feucht werden und auch Schimmel bilden. Bei einem Holzregal sind ein geschützter Standort und ein gutes Dach mit Überstand sehr wichtig. Kaminholzregale aus Metall sind meist die bessere Wahl: sie sind stabil, pflegeleicht und langlebig.

  • Bei uns finden Sie Modelle aus Cortenstahl oder Metall mit Edelrost-Effekt, die einen schöne goldbraune Farbe aufweisen. (Hier finden Sie weitere Informationen über den Unterschied zwischen diesen beiden Metallarten.)
  • Oder Regale aus wetterfestem Stahlblech – entweder „pur“ im Silber-Ton oder mit schwarzer Farbe beschichtet.

Stabile Konstruktion

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass das Kaminholzregal standfest konstruiert wurde. Es soll gerade und stabil dastehen, wenn es voller Scheite ist (dann dürfen die Wände nicht auseinander gedrückt werden) und auch dann seine klare Linie beibehalten, wenn kaum noch Kaminholz vorhanden ist.

Dachüberstand sorgt für trockenes Holz

  • Nur relativ trockenes Holz brennt gut, der Wassergehalt sollte idealerweise unter 15 Prozent liegen. Sind die Scheite noch recht feucht, entsteht dunkler Rauch – und damit auch Feinstaub und Schadstoffe in der Luft. Laut Bundesimmisionsschutzgesetz ist das Verbrennen von Holz mit einer Feuchte von über 25 Prozent sogar verboten!
  • Daher ist es wichtig, dass die Holzscheite im Kaminholzregal vor Feuchtigkeit geschützt werden. Ideal ist hier ein Regal mit einem ordentlichen Schrägdach, das Regen und Schnee zuverlässig vom Holz fernhält.
  • Achten Sie zusätzlich darauf, dass die Scheite von allen Seiten gut belüftet sind und damit besser trocknen können. Von einer Plastikplane zum Abdecken raten wir deutlich ab, denn darunter sammelt sich die Feuchtigkeit, und der Schimmelbildung wird Vorschub geleistet!


Für den Transport der Holzscheite zum Kamin empfehlen wir Ihnen unseren Design-Brennholzwagen oder den handlicheren, wunderschönen Tragekorb.